Optimal versorgt | Über Inkontinenz

Wie Sie Ihre Haut bei Inkontinenz schonend und ohne Wasser reinigen und schützen können

Menschen, die von Inkontinenz betroffen sind, leiden häufig auch unter damit einhergehenden Hautproblemen. Doch mit den richtigen Produkten kann Haut, die von Inkontinenz beeinträchtigt ist, schonend gereinigt und vor weiteren Schäden bewahrt werden.

Frau wird im Badezimmer der Rücken eingecremt

Eine pflegende Angehörige cremt eine ältere Dame am Rücken ein (Bildquelle: PAUL HARTMANN)

Wie Sie Ihre Haut bei Inkontinenz schonend reinigen und schützen können

Unser ganzes Leben lang lernen wir, dass Wasser und Seife die zwei Komponenten sind, die in der täglichen Körperhygiene nicht wegzudenken sind. Mit dem zunehmenden Alter verändert sich jedoch unser Hautbild und somit auch die Ansprüche an die Hautpflege. Bei Personen, die von Inkontinenz betroffen sind, ist die Haut durch den Kontakt zu Urin und Fäkalien ohne hin schon stark strapaziert. Die Haut ist wegen des unkontrollierbaren Harndrangs häufig für eine längere Zeit einer Feuchtigkeit ausgesetzt, die nicht unserem natürlichen pH-Wert entspricht. Dadurch kann die Benutzung von Wasser und Seife reifer Haut, besonders im Intimbereich, zusätzlichen Schaden zufügen anstatt sie schonend zu reinigen und zu pflegen1.Die Pflege und Reinigung der Haut sollten in der Therapie einer Person mit Harninkontinenz oder Stuhlinkontinenz daher sorgfältig bedacht werden.

Um Ihnen bei der richtigen Pflege der reifen Haut, speziell im Intimbereich, unter die Arme zu greifen, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel wie Sie Ihre Haut schonend und ohne Wasser und Seifereinigen und pflegen können, sodass Sie Schäden, wie beispielsweise Rötungen oder Entzündungen, vorbeugen können.

Wie schadet die Reinigung der Haut mit Wasser und Seife dem natürlichen Säureschutzmantel?

Um uns zu schützen, hat unsere Haut einen natürlichen Säureschutzmantel mit einem pH-Wert von 4-6. Dieser Säuregehalt schützt uns vor Bakterien, die mit der Haut in Berührung kommen2. Der Prozess der Hautalterung ist die Ursache dafür, dass der natürliche Schutzmantel schwächer wird. Außerdem nimmt die Fähigkeit die Zellen zu erneuern im fortgeschrittenen Alter ab. Die Schutzfunktion ist somit bei reifer Haut verringert und es wird Bakterien und Pilzen erleichtert, in die Haut einzudringen und Entzündungen zu verursachen. Bei Betroffenen von Harninkontinenz oder Stuhlinkontinenz wird dieser Effekt noch verstärkt. Daher sollte auch die Intimpflege entsprechend angepasst werden um schmerzhaften Hautschäden wie Entzündungen oder Rötungen vorzubeugen.

Wasser und Seifentrocknen unsere Haut zusätzlich aus wodurch die natürliche Schutzfunktion des Säureschutzmantels gehemmt wird. Dies wird speziell bei Personen, die von Inkontinenz betroffen sind, verstärkt. Durch den unkontrollierbaren Harnabgang ist der Intimbereich einer feuchten und alkalischen Umgebung ausgesetzt. Das schadet dem Säureschutzmantel und birgt somit ein Risiko für Hautreizungen und Infektionen1. Um dem entgegenzuwirken ist es notwendig, dass reife Haut auch bei der Verwendung von absorbierenden Inkontinenz-Produkten trocken gehalten wird und dass der pH-Wert der Haut auf pH-5,5 gehalten wird. Nur so kann der Säureschutzmantel erhalten werden und dem Risiko von Hautreizungen und Entzündungen vorgebeugt werden.

Vergleich gesunder Haut mit geschwächter Haut

Wie Sie Ihre Haut auch ohne Wasser und Seife schonend und gründlich reinigen können

Das MoliCare® Skin Reinigungssortiment bietet Ihnen drei Produkte, die ohne Wasser eine gründliche und sanfte Reinigung Ihrer beanspruchten Haut ermöglichen und somit die natürliche Schutzfunktion der Haut erhalten.

Bei Personen, die von Harninkontinenz betroffen sind, eignen sich die MoliCare® Skin Feuchtpflegetücher für eine schonende Reinigung des Intimbereichs. Sie enthalten eine milde Waschsubstanz, neutralisieren Gerüche und unterstützen den hauteigenen Schutzmechanismus.

Sollte eine Stuhl- oder Doppelinkontinenz vorliegen, empfiehlt sich insbesondere die Kombination aus den MoliCare® Skin Feuchtpflegetüchern mit dem MoliCare® Skin Reinigungsschaum. Zunächst wird der Schaum auf die verunreinigte Körperpartie aufgetragen. Nach einer kurzen Zeit zerfällt der Schaum und die Stuhlverkrustungen lösen sich. Anschließend können mit Hilfe eines Feuchtpflegetuchs die Rückstände der Verunreinigung ohne starken Druck oder Reiben entfernt werden.

Für die ganzheitliche Körper- und Intimreinigung wurden die MoliCare® Skin Waschhandschuhe entwickelt. Sie können ohne Wasser verwendet werden und ersetzten somit ein Bad oder eine Dusche. In jeder Packung sind acht Waschhandschuhe enthalten, wobei jeder für eine Partie des Körpers bestimmt ist. Besonders für den Gebrauch bei bettlägerigen Personen bieten die Waschhandschuhe eine Lösung die sowohl für die Pflegenden als auch für die Patienten zeitsparend und komfortabel ist. Je nach persönlicher Vorliebe können die Waschhandschuhe gekühlt oder erwärmt genutzt werden um die Hautreinigung der Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


MoliCare Skin Reinigungsschaum wird auf einen Handschuh aufgetragen

Wie Sie Ihrer Haut zusätzlichen Schutz geben können

Mit dem MoliCare® Skin Schutzsortiment können Sie Ihre reife Haut vorausschauend pflegen und vor Schäden bewahren, die durch den Kontakt zu Urin und Fäkalien verursacht werden können. Die Produkte unterstützen die Regenerierung des Säureschutzmantels und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit. Die Produkte sind pH-hautneutral formuliert, sodass sie reifer Haut aktiven Schutz bieten ohne die Absorptionsfähigkeit der aufsaugenden Produkte von MoliCare® zu beeinträchtigen.

Die MoliCare® Skin Hautschutzcreme enthält eine Wasser-in-Öl-in-Wasser Emulsion, welche die Erneuerung der Hautzellen fördert. Da die Creme einen transparenten Schutzfilm auf der Haut bildet, schützt sie vor dem Eindringen von Bakterien und Keimen. Zudem wirkt sie geruchsneutralisierend, wodurch besonders das Wohlbefinden von Betroffenen mit Harninkontinenz oder Stuhlinkontinenz gefördert wird. Der MoliCare® Skin Hautprotektorschützt Ihre Haut vor aggressiven Substanzen in Stuhl und Urin. Die MoliCare® Skin Zinkoxidcreme lindertHautreizungen im Intimbereich und wirkt entzündungshemmend. Zu Guter Letzt, bietet das MoliCare® Skin Öl-Hautschutzspray Schutz für besonders trockene Haut.

Im Umgang mit Inkontinenz stoßen sowohl die Betroffenen als auch die pflegenden Angehörigen auf viele Herausforderungen im Alltag. Damit sich betroffene Personen nicht zusätzlich noch um Hautreizungen und Entzündungen sorgen müssen, braucht es eine spezielle Hautpflege. Um gesunde Haut zu fördern, ist eine schonende Reinigung, eine angemessene Pflege und ein effektiver Schutz notwendig. So können Männer und Frauen, die von Inkontinenz betroffen sind, Ihr Wohlbefinden wahren und die schönen Momente des Lebens uneingeschränkt genießen.

Quellen:

1Beeckmann D., Incontinence-associated dermatitis: moving prevention forward. Proceedings of the Global IAD Expert Panel. Wounds International 2015. www.woundsinternational.com

2Ali SM, Yosipovitch G. Skin pH: From basic science to basic skin care. Acta Derm Venereol 2013; 93(3):261-1


MoliCare Skin Zinkoxidcreme wird auf eine Hand aufgetragen

Auch interessant